Einladung an alle Freunde und Freundinnen der MES!

 

Das nächste Schulfest der gesamten Michael-Ende-Schule
(Grund-, Haupt- und Realschule) findet statt am:
Samstag, den 30.09.2017, 12 – 16 Uhr,

Assenheimer Str. 38–40 (Grundschule)

 

Feier vor den Osterferien in der Turnhalle

Eine liebgewordene Tradition in unserer Grundschule sind die Feiern, mit denen die Schulgemeinde in der jeweils letzten Stunde des letzten Schultages in die Ferien startet. Alle Kinder, Lehrer und auch viele Eltern treffen sich dann immer in der Turnhalle, um sich an verschiedensten Darbietungen zu erfreuen.

 

Auch vor den Osterferien gab es am 31.03.2017 wieder ein buntes Programm, durch das die Schulleiterin, Frau Braun, führte. Die Intensivklasse begann mit einem Flötenstück. Dem Lied von der Ostereiersuche, das die Klasse 1b gemeinsam mit der Intensivklasse sang, folgte ein flotter Tanz der Klasse 2c. Die Klassen 4b und 4c sangen gemeinsam ein Osterlied. Nach einem Kreistanz der Klasse 1d intonierte die Klasse 3c das altbekannte Lied „Mein kleiner grüner Kaktus“. Dem Kanon von der Ostereiersuche, den die Klasse 4a zum Besten gab, folgte ein Tanz der Klasse 2b, bei dem bunte Tücher rhythmisch geschwungen wurden.

 

Noukie aus der Klasse 4a, die vor einigen Wochen den 2. Platz beim Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ errungen hatte, spielte virtuos Händelvariationen auf dem Klavier vor. Ein gemeinsames Lied der Klassen 3a und 3b war der vorletzte Programmpunkt. Beendet wurden die Darbietungen mit einem selbstausgedachten Tanz einiger Mädchen aus der Klasse 4c.

 

Frau Braun wies die gesamte Schulgemeinde auf das nach den Ferien startende „Motto des Monats: sich begrüßen“ hin und wünschte dann allen Kindern, Eltern und Lehrern schöne Osterferien.

Fasching in der Grundschule

Früh am Morgen des 28. Februars 2017 schmückten  Lehrer mit Hilfe einiger Kinder aus der Frühbetreuung, die Luftballons aufpusteten und zu Bündeln aneinander knoteten, die Turnhalle.

Schulbeginn war an diesem Faschingsdienstag um 9.00 Uhr. In der ersten Stunde feierten alle Kinder ein bisschen in ihren Klassen.

 

Nach der Pause liefen alle Kinder klassenweise in die Turnhalle. Dort  wurde jede Klasse beim Einzug begrüßt. Als alle Kinder auf ihren Aufstellplätzen versammelt waren, wurde eine Büttenrede zur Begrüßung gehalten.  Jede Klasse, die aufgerufen wurde, rief laut  „Helau“.

 

Danach wurde  zu verschiedener Musik getanzt. Frau Hauert und Frau Custoza machten die Bewegungen vorne  auf zwei Bänken vor und fast alle Kinder machten sie nach. Anschließend haben verschiedene Kindergruppen etwas vorgeführt.

Zwischendrin wurden Bonbons geworfen und viele tanzten weiter. Nun stellten sich alle Kinder in einer langen Reihe auf. Die Lehrer hatten schon die Kästen aufgebaut, über die die Kinder laufen mussten, damit die Jury die Kostüme begutachten konnte. Die Preise für die besten Kostüme bekamen Kinder, die besonders fantasievolle Kostüme hatten: ein Mädchen mit einem Tütenrock aus Plastikbechern, ein Junge mit einem Kannibalenfeuertopfkostüm aus Pappmaschee, ein Junge, der als Biottonne ging und eine Elfenprinzessin.

 

Sehr viele Kinder halfen am Ende dabei mit, die Abfallpapiere der Bonbons oder die Luftballonreste in Mülltüten zu  sammeln. Jede Klasse wurde einzeln verabschiedet und nach und nach marschierten alle Klassen wieder aus der Halle.

Michael Ende

❯❯
Es gibt manchmal im Lauf der Welt besondere Augenblicke (...), wo es sich ergibt, dass alle Dinge und Wesen, bis zu den fernsten Sternen hinauf, in ganz einmaliger Weise zusammenwirken, so dass etwas geschehen kann, was weder vorher noch nachher je möglich wäre. Leider verstehen die Menschen sich im allgemeinen nicht darauf, sie zu nützen, und so gehen die Sternstunden oft unbemerkt vorüber. Aber wenn es jemand gibt, der sie erkennt, dann geschehen große Dinge.
❮❮

Michael Andreas Helmuth Ende
(* 12. November 1929 in Garmisch; † 28. August 1995 in Filderstadt) war ein deutscher Schriftsteller.

Er zählt zu den erfolgreichsten deutschen Jugendbuchautoren. Bücher wie "Die unendliche Geschichte", "Momo" und "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" waren internationale Erfolge und wurden vielfach für Film, Fernsehen und Theater adaptiert. Endes Werke verkauften sich über dreißig Millionen Mal und wurden in über vierzig Sprachen übersetzt.

(Quelle: Wikipedia)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael-Ende-Schule