Klassenfahrt in den Winter nach Sonneberg in Thüringen

Mit gemischten Gefühlen ging es für einige Schülerinnen und Schüler am 13.2.2017 auf die große Reise. Alleine mal im ICE zu fahren war für manche schon ein Erlebnis, was auch die zwei Stunden Verspätung ab Eisenach im Regionalzug nicht schmälern konnte.

 

Wie angekündigt lagen in Sonneberg Neufang noch ca. 25 cm Schnee, aber leider kein Neuschnee.

Im OUTDDOR-INN nett empfangen, Zimmer beziehen und ein warmes Abendessen bestätigten den guten Eindruck des Gastgebers und deren Mitarbeiter.

 

Mit einer Schneeschuhwanderung, Schlittenbauen und -fahren, Biathlonschießen mit Lasergewehren, Eisstockschießen  und den rasanten Schlauchbootfahrten am Ski-Jet verging die Zeit wie im Flug. Als Beiprogramm gab es noch diverse Teamaktivitäten, ein Tischtennisturnier und den abendlichen Besuch einer Sternwarte.Natürlich gab es auch Streit und Versöhnung, wie das halt ist, wenn 24 Menschen 5 Tage lang zusammen sind.Dass man nur eine Stunde am Tag das Handy benutzen durfte, hat aber keiner so richtig vermisst.

 

Wer sich noch weiter über die Unterkunft und die Möglichkeiten dort informieren möchte, sollte am 22.4.2017 in unseren Klassenraum kommen, denn da werden Schüler eine kleine Präsentation zeigen ...

 

Die Klasse 7a

Michael Ende

❯❯
Es gibt manchmal im Lauf der Welt besondere Augenblicke (...), wo es sich ergibt, dass alle Dinge und Wesen, bis zu den fernsten Sternen hinauf, in ganz einmaliger Weise zusammenwirken, so dass etwas geschehen kann, was weder vorher noch nachher je möglich wäre. Leider verstehen die Menschen sich im allgemeinen nicht darauf, sie zu nützen, und so gehen die Sternstunden oft unbemerkt vorüber. Aber wenn es jemand gibt, der sie erkennt, dann geschehen große Dinge.
❮❮

Michael Andreas Helmuth Ende
(* 12. November 1929 in Garmisch; † 28. August 1995 in Filderstadt) war ein deutscher Schriftsteller.

Er zählt zu den erfolgreichsten deutschen Jugendbuchautoren. Bücher wie "Die unendliche Geschichte", "Momo" und "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" waren internationale Erfolge und wurden vielfach für Film, Fernsehen und Theater adaptiert. Endes Werke verkauften sich über dreißig Millionen Mal und wurden in über vierzig Sprachen übersetzt.

(Quelle: Wikipedia)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael-Ende-Schule